Zum Inhalt springen
Home » Anschaffung & Welpen » Die 8 besten große Hunde für Anfänger über 15 kg [Mit Bildern]

Die 8 besten große Hunde für Anfänger über 15 kg [Mit Bildern]

    Junges Paar mit Hund in deutscher Stadt

    Du willst unbedingt einen „richtigen“ Hund haben? Große Hunde für Anfänger sind gar nicht so einfach zu finden. Denn aufgrund ihrer Größe haben viele Rassen ein hohes Gewicht und viel Kraft. Aber es gibt dennoch ein paar große Hunderassen, die auch hervorragend für Erstbesitzer geeignet sind!

    Diese 8 großen Hunde sind perfekt für Anfänger geeignet

    1. Golden Retriever

    Golden Retriever sitzt auf Straße

    Stell dir vor, du kommst nach einem langen Tag nach Hause, und da wartet ein freundlicher, großer Hund auf dich, wedelt aufgeregt mit dem Schwanz – das ist typisch für einen Golden Retriever.

    Diese Hunderasse ist besonders für Anfänger ohne Erfahrung geeignet, weil sie einfach zu handhaben und zu erziehen sind. Ihr freundlicher und geduldiger Charakter macht sie zu perfekten Begleitern, auch wenn du noch nie zuvor einen Hund hattest.

    Golden Retriever gelten als aktive Hunde, aber nicht übermäßig energiegeladen. Das heißt, sie lieben es, draußen zu sein und zu spielen, aber sie sind auch glücklich, wenn sie einfach nur neben dir auf dem Sofa liegen können.

    Ein täglicher Spaziergang und ein bisschen Spielzeit im Garten oder im Park reichen meistens schon aus, damit sie zufrieden sind. Und das Tolle ist, dass Golden Retriever wirklich Spaß daran haben, mit dir Zeit zu verbringen, egal ob beim Wandern, Schwimmen oder einfach beim Herumtollen im Garten.

    Im Alltag sind Golden Retriever wahre Goldstücke. Sie passen sich leicht an das häusliche Leben an und sind auch gegenüber Kindern und anderen Haustieren sehr freundlich.

    Ihre Intelligenz und Lernbereitschaft machen das Training meist zu einem sehr angenehmen Erlebnis. Golden Retriever sind bekannt dafür, dass sie dir gefallen wollen. Das bedeutet, dass sie schnell lernen und gerne das tun, was du von ihnen möchtest, solange sie dafür von dir Lob und Aufmerksamkeit bekommen.

    Sie bringen eine ruhige, ausgleichende Stimmung ins Haus. Golden Retriever sind dafür bekannt, dass sie mit ihrer liebenswerten und verspielten Art immer wieder für Lacher sorgen.

    2. Berner Sennenhund

    Berner Sennenhund Zeichnung

    Wenn du nach einem großen, anfängerfreundlichen Hund suchst, ist der Berner Sennenhund eine hervorragende Wahl. Diese Rasse, bekannt für ihre ruhige und sanfte Art, ist ideal für Menschen, die das erste Mal einen Hund besitzen.

    Berner Sennenhunde zeigen außerdem eine tiefe Verbundenheit und Treue gegenüber ihren Menschen und passen sich gut an das Familienleben an.

    Im Alltag sind Berner Sennenhunde ziemlich entspannte Begleiter. Sie lieben es, Teil deiner täglichen Routine zu sein und dich überall hin zu begleiten. Ihre ruhige Art macht sie dabei aber zu angenehmen Mitbewohnern.

    Obwohl sie gerne in deiner Nähe sind, sind sie auch unabhängig genug, um sich ab und an selbst zu beschäftigen. Dieser Mix aus Unabhängigkeit und Geselligkeit macht den Berner Sennenhund zu einem sehr unkomplizierten Begleiter.

    Was die Aktivität betrifft, sind Berner Sennenhunde nicht übermäßig energiegeladen. Ihre Größe und Stärke sollten aber nicht unterschätzt werden.

    Einfache Spiele und Aktivitäten, die ihr Gehirn und ihren Körper fordern, sind ideal für sie. Es ist jedoch wichtig, eine Balance zu finden, da sie einerseits Bewegung brauchen, aber andererseits nicht zu viel, um ihre Gelenke zu schonen. Denn leider ist ein Berner Sennenhund recht gesundheitsanfällig.

    Die Anpassungsfähigkeit des Berner Sennenhundes an unterschiedliche Lebensstile ist bemerkenswert. Sie kommen sowohl in einer Wohnung als auch in einem Haus mit Garten zurecht.

    Ihre freundliche und geduldige Art macht sie zusätzlich zu tollen Gefährten für Familien mit Kindern. Sie sind auch gut im Umgang mit anderen Haustieren, was sie zu vielseitigen Hausgenossen macht.

    Charakterlich sind Berner Sennenhunde liebevolle, loyale und beschützende Tiere. Ihre Liebe und Treue zu ihrer Familie macht sie zu wundervollen Gefährten. Gleichzeitig haben sie eine ruhige, aufmerksame Wachsamkeit. Sie melden also wenn ihnen etwas ungewöhnlich vorkommt, ohne aggressiv zu sein.

    Ihre sanfte Art und ihre Fähigkeit, sich an verschiedene Situationen anzupassen, machen sie zu idealen Begleitern für Erstbesitzer die sich einen großen Hund wünschen.

    3. Labrador Retriever

    Labrador sitzt vor einem deutschen Familienhaus

    Der Labrador Retriever ist wie ein bester Freund: immer da, immer freundlich und stets bereit, mit dir durch dick und dünn zu gehen. Wenn du einen großen Hund suchst, aber keine Erfahrung hast, ist der Labrador eine klasse Wahl.

    Sie gelten als eine der freundlichsten und umgänglichsten Hunderassen, perfekt für Erstbesitzer. Ihre Intelligenz und ihr Wunsch, zu gefallen, machen das Zusammenleben mit ihnen zu einem echten Vergnügen.

    Labradore sind aktiv, lieben es zu spielen und brauchen ausreichend Beschäftigung. Ihre Energie ist ansteckend, sie bringen dich raus und halten dich in Bewegung. Gleichzeitig sind sie aber auch ausgeglichen genug, um entspannte Zeit zuhause zu genießen.

    Sie passen sich gut an den Lebensstil ihrer Familie an und sind glücklich, wenn sie einfach nur Teil des Alltags sein können.

    Im täglichen Leben sind Labradore wahre Allrounder. Sie eignen sich hervorragend als Familienhunde, da sie sehr gutmütig und geduldig mit Kindern sind. Sie kommen außerdem auch mit anderen Haustieren gut zurecht. Ihre freundliche und offene Art macht sie zu beliebten Hunden in der Nachbarschaft.

    Labradore haben eine natürliche Neigung, zu arbeiten und zu lernen, was bedeutet, dass sie schnell neue Kommandos aufnehmen und darauf brennen mit dir zu trainieren. Dieser Eifer zu lernen macht das Leben mit ihnen spannend und abwechslungsreich.

    Ihre Intelligenz und Trainierbarkeit machen sie zu ausgezeichneten Begleitern für verschiedenste Aufgaben, egal ob es um einfache Spiele im Park oder um anspruchsvollere Aufgaben geht.

    Charakterlich sind Labradore sehr loyal und liebevoll. Sie sind bekannt für ihre Zuverlässigkeit und ihre beständige, liebevolle Natur. Ihre Gegenwart im Haus bringt Freude und Wärme.

    Sie sind die Art von Hund, die dich am Ende eines langen Tages mit freudigem Schwanzwedeln begrüßt und dir das Gefühl gibt, etwas ganz Besonderes zu sein.

    4. Boxer

    Boxer Hund liegt auf Wiese

    Boxer sind wie fröhliche Sportler, die auch kuschelige Familienmitglieder sein können. Als großer Hund für Anfänger ist der Boxer eine gute Wahl, denn er ist nicht nur stark und energiegeladen, sondern auch sehr menschenfreundlich und geduldig. Ihr fröhlicher Charakter und ihre Loyalität machen sie außerdem zu sehr treuen Begleitern.

    Boxer haben ziemlich viel Energie und lieben es, sich zu bewegen. Sie sind verspielt und lieben Beschäftigung, die sie sowohl körperlich als auch geistig fordert. Ihre Ausdauer und Kraft machen sie zu großartigen Begleitern für aktive Besitzer.

    Doch trotz ihrer Energie sind sie auch dafür bekannt, sich gut an das häusliche Leben anzupassen. Nach einem aktiven Tag lieben sie es, einfach nur in der Nähe ihrer Familie zu entspannen oder zu kuscheln.

    Im täglichen Miteinander sind Boxer wirklich unkompliziert. Sie sind liebevoll und beschützend gegenüber ihren Menschen, besonders gegenüber Kindern. Ihre spielerische und freundliche Natur macht sie zu idealen Familienhunden.

    Sie können aber auch ein wenig eigensinnig sein. Das bedeutet, dass sie manchmal ihre eigene Meinung haben und nicht immer sofort auf dich hören. Solange du jedoch konsequent mit dem Hund umgehst, wirst du dieses Verhalten auch als Anfänger in den Griff bekommen.

    Boxer sind zudem sehr anpassungsfähig. Sie kommen in verschiedenen Wohnsituationen gut zurecht, solange sie genügend Liebe und Aufmerksamkeit bekommen.

    Ihre Intelligenz und Lernbereitschaft machen sie zu Hunden, die leicht neue Dinge aufnehmen und sich gut in den Alltag einfügen. Sie reagieren gut auf spielerisches Lernen und sind immer bereit, neue Tricks und Kommandos zu üben.

    Ihre Persönlichkeit prägt das Zusammenleben stark. Sie sind nicht nur Hüter des Hauses, sondern auch fröhliche Gefährten, die für Spaß und Lachen sorgen. Ihre treue und schutzorientierte Art bedeutet, dass sie immer da sind, um ihre Familie zu beschützen, was ihnen das Vertrauen und die Zuneigung ihrer Besitzer sichert.

    Kurzum, Boxer sind großartige Hunde für Anfänger, die sich einen aktiven, aber gleichzeitig liebevollen und loyalen Begleiter wünschen. Ihr lebhafter Charakter, gepaart mit ihrer Fähigkeit, sich gut an das Familienleben anzupassen, macht sie zu wunderbaren Haustieren.

    Affiliate links / Bilder von Amazon Product Advertising API

    5. Riesenpudel

    Pudel Portrait

    Riesenpudel sind wie elegante, sportliche Aristokraten unter den Hunden, perfekt für Anfänger, die einen großen Hund suchen. Sie sind nicht nur für ihr stilvolles Aussehen bekannt, sondern auch für ihre Intelligenz und ihr freundliches Wesen.

    Das macht sie zu einer hervorragenden Wahl für Erstbesitzer, die noch ein bisschen unsicher im Umgang mit Hunden sind.

    In Sachen Aktivität sind Riesenpudel ziemlich lebhaft und haben Spaß an einer Vielzahl von Aktivitäten. Ihre Intelligenz und ihr spielerischer Charakter bedeuten, dass sie vor allem für abwechslungsreiche Spiele zu begeistern sind.

    Sie sind aber auch genügsam und entspannen gerne, sobald sie genug Bewegung hatten. Das macht sie zu ausgeglichenen Begleitern, die sowohl für actionreiche Abenteuer als auch für ruhige Abende zu Hause geeignet sind.

    Im Alltagsleben sind Riesenpudel sehr umgänglich. Sie kommen gut mit Menschen und auch mit anderen Tieren aus. Ihre sanfte und freundliche Natur macht sie zu angenehmen Hausgenossen.

    Außerdem sind sie bekannt für ihre Loyalität und Bindungsfähigkeit, was bedeutet, dass sie sich schnell an ihre Menschen gewöhnen und eine enge Beziehung aufbauen.

    Die Anpassungsfähigkeit des Riesenpudels ist besonders bemerkenswert. Sie kommen in verschiedenen Lebenssituationen gut zurecht, egal ob in einer Wohnung oder einem Haus mit Garten. Ihre Intelligenz und Lernwilligkeit machen sie zu schnell lernenden Tieren, die sich leicht in neue Routinen einfügen.

    Ihre Persönlichkeit trägt stark zu einem harmonischen Zusammenleben bei. Riesenpudel sind nicht nur gute Wächter, sondern auch fröhliche und verspielte Gefährten, die für Freude und Unterhaltung im Haus sorgen. Ihre Treue und ihre anhängliche Art stärken die Bindung zu ihren Besitzern.

    6. Leonberger

    Leonberger im Park

    Der Leonberger ist ein sanfter Riese und damit eine tolle Wahl für Anfänger, die einen großen Hund suchen. Sie beeindrucken nicht nur mit ihrer Größe, sondern auch mit ihrem ausgeglichenen und freundlichen Wesen. Ihre Geduld und Sanftheit machen sie zu idealen Begleitern, auch für Familien mit Kindern.

    Trotz ihrer Größe sind Leonberger überraschend anpassungsfähig. Sie können sowohl in einem Haus mit Garten als auch in einer Wohnung leben, solange sie genügend Platz haben. Ihre ruhige Art macht das Zusammenleben angenehm, und sie benötigen nicht so viel Bewegung wie andere große Rassen.

    Allerdings lieben sie es, draußen zu sein. Gemütliche aber ausgedehnte Spaziergänge oder ruhige Spiele machen ihnen besondere Freude.

    Im Alltag sind Leonberger echte Familienhunde. Sie sind bekannt für ihre Liebe zu Menschen und ihre Gelassenheit gegenüber anderen Haustieren. Sie sind geduldig und umgänglich, weshalb sie sich problemlos in die Familie integrieren.

    Ihr Charakter hat einen positiven Einfluss auf das Zusammenleben. Sie sind ruhig und ausgeglichen, was eine entspannende Wirkung auf das Zuhause hat. Ihre Präsenz allein kann beruhigend sein, besonders nach einem langen, stressigen Tag.

    Leonberger sind zudem ziemlich intelligente Hunde, die gern neue Dinge lernen. Ihre Fähigkeit, neue Kommandos zu lernen und sich an Routinen anzupassen, macht sie zu wunderbaren Gefährten.

    7. Collie

    Collie sitzt auf einer Straße

    Collies sind wie die perfekten Helden in einem Familienfilm – elegant, intelligent und unglaublich loyal. Für Anfänger, die einen großen Hund suchen, sind sie eine hervorragende Wahl. Ihre freundliche und sanftmütige Natur macht sie zu wunderbaren Begleitern, besonders für Familien.

    Collies sind mittelmäßig aktiv. Sie haben zwar genug Energie für Spiele und Action, sind aber auch zufrieden, wenn sie einfach nur entspannt bei ihrer Familie sein können.

    Sie passen sich gut an verschiedene Lebensstile an und sind glücklich, sowohl bei ruhigen als auch bei aktiven Momenten dabei zu sein. Ihre Ausgeglichenheit macht das Leben mit ihnen recht unkompliziert.

    Im Alltag sind Collies wahre Familienmitglieder. Sie bauen eine tiefe Bindung zu ihren Menschen auf und sind bekannt für ihre kinderfreundliche Art. Sie sind auch gegenüber anderen Haustieren freundlich und gesellig. Ihre Anhänglichkeit und ihr Wunsch, zu gefallen, machen sie zu angenehmen und einfühlsamen Hausgenossen.

    Collies haben eine natürliche Neigung, zu beschützen und zu hüten. Sie sind keine lauten oder aggressiven Hunde, sondern zeigen ihre Schutzinstinkte auf eine ruhige und gemäßigte Weise. Ihre Intelligenz und ihr Wunsch, Aufgaben zu erledigen, machen sie zu ausgezeichneten Partnern für verschiedene Beschäftigungen.

    Ihr Charakter beeinflusst das tägliche Zusammenleben sehr positiv. Sie bringen eine ruhige, harmonische Atmosphäre ins Haus und sind stets bereit, Liebe und Zuneigung zu zeigen. Ihre Sensibilität und Fähigkeit, die Stimmung ihrer Menschen zu spüren, macht sie zu empathischen Begleitern.

    Zusammenfassend sind Collies wundervolle Hunde für Anfänger. Sie bieten die perfekte Kombination aus Intelligenz, Sanftmut und Loyalität. Ihre Fähigkeit, sich gut an das häusliche Leben anzupassen und ihre tiefe Verbundenheit mit ihrer Familie machen sie zu einer weniger bekannten aber dennoch sehr guten Anfängerrasse.

    8. Windhund / Greyhound

    Windhund rennt über eine Wiese

    Windhunde, bekannt für ihre Eleganz und Schnelligkeit, sind für Anfänger ebenfalls eine interessante Wahl. Ihre sanfte und ruhige Art überrascht die meisten, bedenkt man ihre bekannte, beeindruckende Geschwindigkeit und Sportlichkeit.

    Obwohl Windhunde für ihre Rennleistung bekannt sind, benötigen sie nämlich nicht so viel Bewegung, wie man vielleicht denkt. Sie sind Sprinter, keine Langstreckenläufer, und lieben kurze, intensive Spielphasen.

    Danach sind sie völlig zufrieden damit, sich hinzulegen und zu entspannen. Diese Kombination aus kurzen Aktivitätsschüben und langen Ruhephasen macht sie zu relativ pflegeleichten Begleitern für Menschen, die einen aktiven Lebensstil mit entspannten Momenten kombinieren möchten.

    Im Alltag sind Windhunde ruhig und zurückhaltend. Sie neigen nicht dazu, viel zu bellen und sind oft zurückhaltend gegenüber Fremden. Ihre sanfte Natur macht sie zu freundlichen Haustieren, auch wenn sie manchmal etwas eigenständig sein können.

    Windhunde passen gut zu einem ruhigen Haushalt. Sie haben Spaß an der Gesellschaft ihrer Menschen, sind aber auch unabhängig genug, um alleine zu sein. Das macht diese Rasse aber auch nicht ganz so kuschlig wie andere Vertreter auf dieser Liste.

    Sie kommen gut mit älteren Kindern und anderen Haustieren aus, vorausgesetzt, diese sind nicht zu aufdringlich oder laut, da Windhunde gerne in einer ruhige Umgebung leben.

    Sie sind liebevoll und loyal, aber nicht zu aufdringlich oder anspruchsvoll. Ihre ruhige Präsenz kann beruhigend wirken und ihr elegantes Auftreten macht sie zu einem ästhetischen Plus in jedem Zuhause.

    Zusammenfassend sind Windhunde eine ausgezeichnete Wahl für Anfänger, die einen großen, aber nicht übermäßig energiegeladenen Hund suchen. Ihre ruhige, gelassene Art, gepaart mit ihrer Unabhängigkeit und ihrem freundlichen Wesen, macht sie zu wunderbaren Begleitern in einem entspannten Haushalt.