Zum Inhalt springen
Home » Anschaffung & Welpen » Top 11 kleine Hunde für Familien mit Kindern [Mit Bildern & Infos]

Top 11 kleine Hunde für Familien mit Kindern [Mit Bildern & Infos]

    Familie mit kleinem Hund

    Du bist auf der suche nach einem kleinen Hund für deine Familie? Diese 11 Hunderassen sind nicht nur pflegeleicht, sondern eignen sich auch hervorragend als Familienhund und Kinder aller Altersgruppen!

    Die besten kleinen Hunde für Familien mit Kindern

    1. Malteser

    Malteser Hund liegt auf Wiese

    Der Malteser ist ein kleiner, liebenswerter Begleiter, der sich perfekt für Familien mit Kindern eignet. Sein freundlicher und sanfter Charakter macht ihn zum idealen Spielgefährten für jüngere Familienmitglieder.

    Mit seinem feinen, seidenweichen Fell und seinen lebhaften Augen zieht er jeden in seinen Bann. Doch lass dich nicht von seiner Größe täuschen! Der Malteser ist voller Energie und Neugier.

    Trotz seines Bewegungsdrangs benötigt der Malteser keine stundenlangen Spaziergänge. Aufgrund seiner Größe ist er schnell ausgepowert.

    Er liebt es, mit Kindern zu toben und zu spielen, was ihn physisch und mental auslastet. Außerdem ist er immer für gemütliche Kuschelstunden auf dem Sofa zu haben.

    Beim Spielen mit Kindern zeigt der Malteser eine beeindruckende Geduld. Seine sanfte Natur sorgt dafür, dass er selbst bei wildem Spiel nicht aggressiv wird. Dies macht ihn besonders verträglich und geeignet für einen Haushalt mit jüngeren Kindern.

    Der Malteser ist ein sehr guter Familienhund, da er sich problemlos in den Alltag integrieren lässt und keine übermäßige Bewegung fordert.

    Seine Anpassungsfähigkeit und sein soziales Wesen ermöglichen es ihm, sich schnell in neue Umgebungen und Situationen einzufügen. Außerdem kommt er mit nahezu jeder Wohnsituation klar.

    Er ist nicht nur kinderfreundlich, sondern kommt auch gut mit anderen Haustieren aus. Sein geduldiger Charakter und sein Wunsch, zu gefallen, machen ihn leicht erziehbar, sodass er schnell die Grundkommandos lernt.

    Das macht ihn nicht nur zu einem guten Familienhund, sondern auch zu einer der anfängerfreundlichsten kleinen Hunderassen!

    2. Beagle

    Beagle Zeichnung in der Stadt

    Der Beagle ist ein kleiner, robust gebauter Hund mit einem herzlichen Wesen und einer unverwechselbaren Stimme.

    Wenn du einen aktiven Familienhund suchst, der sich hervorragend mit Kindern versteht, ist der Beagle genau die richtige Wahl. Er bringt Schwung ins Haus und liebt es, mitten im Familientrubel zu sein.

    Dieser Vierbeiner besitzt eine natürliche Neugier und einen starken Jagdtrieb. Daher ist er besonders von ausgedehnten Spaziergängen, bei denen er seiner Nase folgen kann, begeistert.

    Sein freundliches und verspieltes Wesen macht ihn zum perfekten Spielkameraden für Kinder. Er ist geduldig und hat Spaß daran, im Mittelpunkt zu stehen.

    Seine mittlere Größe ist praktisch, da er robust genug ist, um raues Spiel auszuhalten, aber nicht zu groß, um jüngere Kinder zu überwältigen und beim spielen zu verletzen.

    Beagle sind soziale Hunde, die sich auch in der Gesellschaft anderer Tiere oder Hunde wohl fühlen. Sie fügen sich nahtlos in das Familienleben ein und werden schnell zu einem unverzichtbaren Familienmitglied.

    Allerdings sind sie manchmal etwas stur und eigenwillig. Daher sind sie nicht die umgänglichste Rasse auf dieser Liste, aber auch kein Hund, für den man bereits ausgedehnte Erfahrung mitbringen muss.

    3. Havaneser

    Havaneser liegt auf einer Wiese

    Der Havaneser, mit seinem charmanten Wesen und flauschigen Fell, ist ein toller Begleiter für Familien, die nach einem kleinen Hund suchen.

    Bekannt für seine Anhänglichkeit und Loyalität, wird er schnell zum Mittelpunkt der Familie und schließt insbesondere zu Kindern eine tiefe Bindung.

    Mit seiner geringen Größe ist er außerdem handlich genug, um auch in kleineren Wohnungen seinen Platz zu finden.

    Trotzdem steckt in ihm genug Energie für lustige Spiele und Abenteuer. Ein paar spielerische Runden im Garten oder ein ausgiebiger Spaziergang reichen ihm dann aber auch.

    Mit Intelligenzspielzeugen und kleinen Suchspielen kannst du ihn geistig fordern und ihm Abwechslung bieten.

    Sein verspielter Charakter macht ihn zum perfekten Partner für Kinder. Er geht behutsam mit ihnen um und hat Spaß an der gemeinsamen Spielzeit. Seine Toleranz und Geduld zeichnen ihn besonders aus, wodurch er sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lässt, auch wenn es im Kinderzimmer mal wilder zugeht.

    Havaneser sind extrem anpassungsfähig und fühlen sich sowohl in der Stadt als auch auf dem Land wohl.

    Ihr intelligentes und aufgewecktes Wesen bedeuten außerdem, dass sie neue Tricks und Kommandos schnell aufnehmen und einfach zu erziehen sind

    Im Familienalltag zeigt er sich als aufmerksamer und treuer Begleiter, der stets die Nähe seiner Liebsten sucht. Sein freundliches und offenes Wesen gegenüber Fremden macht ihn insgesamt zu einem sehr angenehmen Mitbewohner für jede Familie.

    Wusstest du eigentlich schon…

    Studien haben erwiesen, dass Hunde auf Kinder eine Reihe von äußerst positiven Effekten haben, und nachweislich verschiedene mentale und gesundheitliche Aspekte beeinflussen. In einer jungen Familie einen Hund anzuschaffen, hat also tatsächliche Vorteile für alle Beteiligten.

    4. Bichon Frise

    Bichon Frise auf der Wiese

    Der Bichon Frise ist ein lebhafter kleiner Hund mit einer strahlenden Persönlichkeit und einem flauschigen, lockigen Fell. Seine kompakte Größe macht ihn perfekt für Familien, die einen handlichen, aber dennoch aktiven Begleiter suchen.

    Trotz seiner geringen Größe steckt im Bichon Frise viel Energie. Er liebt es, im Garten herumzutollen oder einen Ball zu jagen.

    Sein aufgeweckter Charakter verlangt nach geistiger Beschäftigung, was durch einfache Suchspiele oder das Erlernen neuer Tricks erreicht werden kann.

    Kinder und Bichon Frise werden schnell zu unzertrennlichen Freunden. Sein freundliches und geduldiges Wesen macht ihn zum idealen Spielkameraden.

    Er ist robust genug, um mit älteren Kindern zu spielen, bleibt aber sanft und vorsichtig bei den jüngeren. Seine Neugier und sein Spieltrieb sorgen zusätzlich dafür, dass es mit ihm nie langweilig wird.

    Im Familienalltag erweist sich der Bichon Frise als echter Sonnenschein. Er ist immer dabei, egal ob auf dem Sofa oder bei einem Familienausflug.

    Seine Anhänglichkeit und sein Bedürfnis nach Nähe machen ihn zum perfekten Schmusepartner. Er kommt gut mit anderen Tieren aus und zeigt sich auch Besuchern gegenüber offen und freundlich.

    5. Cavalier King Charles Spaniel

    Zeichnung Cavalier King Charles Spaniel

    Der Cavalier King Charles Spaniel, oft einfach als „Cavalier“ bezeichnet, ist ein kleiner, anmutiger Hund mit großen, ausdrucksvollen Augen und einem seidigen Fell.

    Seine überschaubare Größe und sein liebevolles Wesen machen ihn zu einem idealen Begleiter für Familien, die einen kleinen, aber aktiven Hund suchen.

    Sein intelligentes und neugieriges Wesen sorgt dafür, dass er neue Kommandos schnell lernt. Einfache Denkspiele oder das Aufspüren von Leckerlies machen ihm besonders Spaß.

    Cavaliers sind bekannt für ihre sanfte und anhängliche Natur. Sie lieben es, bei ihren Menschen zu sein und fügen sich harmonisch in das Familienleben ein.

    Ob beim gemeinsamen Fernsehen auf dem Sofa oder beim Spielen im Garten, dieser Hund möchte immer mittendrin sein. Aus diesem Grund mag er es aber auch nicht so gerne, wenn er alleine Zuhause bleiben muss.

    Besonders im Umgang mit Kindern zeigt der Cavalier seine Stärken. Er ist geduldig, freundlich und zeigt selten aggressives Verhalten. Kinder können mit ihm spielen und kuscheln, ohne dass er einfach gereizt wird oder es ihm zu viel wird.

    Er passt sich dem Energielevel der Kinder an, ist beim Toben dabei, aber auch bereit, sich hinzulegen und zu entspannen, wenn es ruhiger zugeht. Das macht ihn zu einer tollen Ergänzung für jede Familie.

    6. Boston Terrier

    Bosten Terrier liegt in Wiese

    Der Boston Terrier, oft als „Amerikas Gentleman“ bezeichnet, ist ein kleiner, eleganter Hund mit einer markanten Fellzeichnung.

    Seine kompakte Größe und sein freundliches Wesen machen ihn zu einem perfekten Familienhund, insbesondere wenn Platzmangel herrscht.

    Trotz seiner kleinen Statur hat der Boston Terrier eine lebhafte und energiegeladene Persönlichkeit. Er hat Spaß an kurzen Spielen im Garten oder auf der Wiese, ohne stundenlange Auslastung zu brauchen.

    Sein charakteristisches fröhliches Wesen und seine Anhänglichkeit machen ihn schnell zu einem Liebling in der Familie. Er ist ein echter Schmusehund, der die Nähe zu seinen Menschen sucht und von dieser gar nicht genug bekommen kann.

    Mit Kindern kommt der Boston Terrier besonders gut zurecht. Er ist geduldig und sanft, was ihn zu einem tollen Spielkameraden für jüngere Familienmitglieder macht. Seine robuste Natur ist außerdem von Vorteil, wenn es mal etwas stürmischer zugeht.

    Der Boston Terrier ist zudem ein kluger Hund, der neue Kommandos und Tricks schnell aufnimmt. Kurze Trainingseinheiten, bei denen du ihm neue Dinge beibringst mag er besonders.

    Insgesamt bringt er ein tolles Gesamtpaket an Eigenschaften mit, um sich als kleiner Familienhund zu qualifizieren.

    7. Miniatur Schnauzer

    Zwergschnauzer im Feld Zeichnung

    Der Miniatur Schnauzer ist ein kleiner, kräftiger Hund mit einem markanten Bart und buschigen Augenbrauen, der mit seiner lebhaften und etwas wachsamen Art beeindruckt. Diese Rasse, ursprünglich für das Rattenfangen gezüchtet, hat sich inzwischen zu einem beliebten Familienbegleiter entwickelt.

    Trotz seiner geringen Größe ist der Miniatur Schnauzer ein aktiver Hund und liebt es, beim Ballspielen im Garten mitzumachen oder auf Spaziergängen neue Düfte zu entdecken.

    Zusätzlich zu seiner Anpassungsfähigkeit und Loyalität ist der Miniatur Schnauzer auch für seine Lernfähigkeit bekannt. Diese ist jedoch gepaart mit einer etwas sturen Natur, weshalb du durchaus konsequent in der Erziehung sein musst.

    Im Umgang mit Kindern zeigt sich der Miniatur Schnauzer geduldig und verspielt. Er ist robust genug, um mit älteren Kindern zu toben, bleibt aber bei jüngeren Kindern sanft und vorsichtig.

    Im Familienalltag passt er sich gut an verschiedene Lebensstile an. Er ist sozial und hat kein Problem mit der Gesellschaft anderer Hunde.

    Seine wachsame Natur macht ihn auch zu einem aufmerksamen Beschützer des Hauses, ohne dabei übermäßig bellfreudig zu sein. Aufgrund seiner Größe kann man aber logischerweise auch keinen vollwertigen Wachhund erwarten.

    Mit einem Miniatur Schnauzer in deinem Leben erhältst du einen aktiven, treuen und wachsamen Begleiter, der das Familienleben mit Freude und Engagement bereichert.

    8. Französische Bulldogge

    Zeichnung Französische Bulldogge

    Die Französische Bulldogge, oft einfach „Frenchie“ genannt, ist ein kleiner, muskulöser Hund mit einer starken Persönlichkeit und charakteristischen „Fledermausohren“.

    Trotz ihrer geringen Größe haben sie eine beeindruckende Präsenz und sind dafür bekannt, echte Persönlichkeiten zu sein.

    Ihre kompakte Statur macht sie perfekt für Wohnungen und kleinere Wohnräume. Ein paar Spaziergänge am Tag reichen aus, damit sie ausgelastet sind.

    Französische Bulldoggen sind nämlich auch dafür bekannt, ziemlich faul zu sein. Sie lieben es, auf dem Sofa zu kuscheln und sind meist zufrieden, einfach nur in der Nähe ihrer Familie zu sein. Hier findest du übrigens noch mehr faule Hunderassen.

    Aber Achtung: Bei heißem Wetter solltest du besonders vorsichtig mit ihnen sein, da sie hitzeempfindlich sind. Im Sommer ist also sogar sehr gut, wenn dieser Hund nicht ganz so aktiv ist. Das solltest du dann auch in deinen Alltag so einplanen.

    Ihre liebevolle und verspielte Natur macht sie zu perfekten Kameraden für Kinder. Sie sind außerdem besonders geduldig, daher kommen sie mit dem Chaos und der Energie jüngerer Kinder gut zurecht. Sie lieben es regelrecht im Mittelpunkt zu stehen und Teil des Familienlebens zu sein.

    Ihre Größe ist ideal, um nicht überwältigend für Kinder zu sein, aber dennoch robust genug, um ein bisschen rauem Spiel standzuhalten.

    Daher fügt sich auch die Französische Bulldogge toll in jede Familie als kleiner und liebenswerter Hund ein.

    9. Cocker Spaniel

    Cocker Spaniel Zeichnung

    Der Cocker Spaniel, mit seinen seidigen Ohren und treuen Augen, ist ein mittelgroßer Hund, der Herz und Zuhause im Sturm erobert.

    Ursprünglich als Jagdhund gezüchtet, hat sich der Cocker Spaniel zu einem der beliebtesten Familienhunde entwickelt.

    Er besitzt eine durchschnittliche Energiemenge, die es ihm ermöglicht, sowohl aktive an Spielen teilzunehmen, aber auch entspannte Momente mit der Familie zu genießen.

    Kinder finden in ihm einen geduldigen und verspielten Begleiter. Er ist robust genug, um mit ihnen zu toben, geht aber gleichzeitig behutsam und liebevoll mit den Kleinsten um.

    Im Familienalltag zeigt sich der Cocker Spaniel als anpassungsfähig und gesellig. Er kommt gut mit anderen Tieren aus und begrüßt Besucher freundlich.

    Dank seiner intelligenten und lernwilligen Natur lässt er sich leicht trainieren und ist stets bestrebt, seiner Familie zu gefallen. Das macht ihn auch zu einem guten Hund für Anfänger.

    Kurzum, mit einem Cocker Spaniel holst du dir nicht nur einen Vierbeiner ins Haus, sondern einen liebevollen, fröhlichen Familienmitglied, der sich nahtlos in das Familiengefüge eingliedern wird.

    10. Mops

    Mops liegt in Wiese

    Der Mops ist ein kleiner, kompakter Hund mit einer charmanten Persönlichkeit und einem ausdrucksvollen Gesicht. Für Familien mit Kindern, die einen kleineren Hund suchen, ist er ein Traum.

    Seine Größe und Statur machen ihn ideal für Wohnungen oder Häuser mit begrenztem Platzangebot.

    Trotz seines gemütlichen Erscheinungsbildes besitzt der Mops ein fröhliches und spielerisches Wesen. Kurze Spaziergänge oder Spiele im Garten reichen aber aus, um ihn körperlich auszulasten.

    Doch Vorsicht bei Hitze! Seine flache Schnauze macht es ihm schwerer, sich abzukühlen, weshalb er an heißen Tagen besser drinnen bleibt, ähnlich wie die Französische Bulldogge.

    Kinder lieben den Mops und der Mops liebt Kinder. Seine geduldige und tolerante Natur macht ihn zum idealen Spielkameraden. Er ist weder aggressiv noch besonders scheu und fügt sich nahtlos in den Familienalltag ein.

    Der Mops ist außerdem begeistert im Mittelpunkt zu stehen und erfreut sich an gemeinsamen Aktivitäten mit der Familie. Die soziale Natur des Mopses macht es ihm leicht, sich mit anderen Hunden oder Haustieren zu verstehen. Daher hat er kein Problem damit, wenn er nicht das einzige Tier in der Familie ist.

    Ein großer Pluspunkt ist, dass der Mops kein großer Beller ist. Er kommuniziert lieber durch Grunzen, Schnauben und andere niedliche Geräusche, was für viele Menschen als angenehm empfunden wird.

    Er lernt zudem einigermaßen schnell und arbeitet gerne für Leckerlis. Dennoch ist es wichtig, ihm klare Grenzen zu setzen, denn auch ein Mops kann manchmal auch stur sein.

    Seine Anpassungsfähigkeit, seine Liebe zu Menschen, besonders zu Kindern, und seine unkomplizierte Haltung machen ihn zur perfekten Wahl für eine Familie, die nach einem kleinen, liebevollen Begleiter sucht.

    11. Shih Tzu

    Zeichnung Shih Tzu

    Der Shih Tzu ist ein kleiner, aber robuster Hund mit einem liebenswerten Wesen. Sein flauschiges Fell und sein fröhlicher Charakter machen ihn zum Liebling vieler Familien, besonders wenn sie einen kleinen Hund suchen.

    Du wirst schnell feststellen, dass der Shih Tzu gerne im Mittelpunkt steht und die Aufmerksamkeit liebt. Er hat Spaß an Spielen im Garten oder im Haus, bleibt aber gerne auch einfach mal kuschelnd an deiner Seite. Dabei ist er jedoch nicht allzu fordernd und passt sich gut an den Familienrhythmus an.

    Mit Kindern versteht sich der Shih Tzu hervorragend. Er ist geduldig und lässt sich gerne streicheln und herumtragen. Seine freundliche und tolerante Art macht ihn zu einem tollen Spielgefährten, wobei er dennoch robust genug ist, um mit Kindern zu toben.

    In einer Familie ist der Shih Tzu ein treuer Begleiter, der gerne überall dabei sein möchte. Er ist gesellig und kommt gut mit anderen Haustieren zurecht.

    Intelligenzspiele sind eine großartige Möglichkeit, den Shih Tzu geistig zu fordern. Er ist neugierig und lernt schnell, was das Training zu einem Spaß für beide Seiten macht.

    Sein freundliches Wesen und seine Anpassungsfähigkeit machen ihn zu einem idealen Familienhund, der Freude in den Alltag bringt!