Zum Inhalt springen
Home » Gesundheit » Welches Waschmittel kann man für Hundespielzeug verwenden?

Welches Waschmittel kann man für Hundespielzeug verwenden?

    Sketch of a dog watching the wasching machine

    Du fragst dich, wie man Hundespielzeug richtig sauber macht? Hier ist meine Anleitung, wie ich Hundespielzeug wasche, von der Wahl des passenden Waschmittels bis zu einer Reihe an weiteren Tipps, die du unbedingt kennen solltest!

    Das passende Waschmittel für Hundespielzeug

    Nicht jedes Waschmittel ist für Hundespielzeug geeignet. Du willst ja nicht, dass dein flauschiger Freund mit schädlichen Chemikalien in Kontakt kommt.

    Am besten sind milde, hypoallergene Waschmittel, die frei von Duftstoffen und Farbstoffen sind. Diese sind sanft genug, um das Spielzeug deines Hundes zu reinigen, ohne dass du dir Sorgen um allergische Reaktionen oder Vergiftungen machen musst.

    Da dein Hund das Spielzeug in den Mund nimmt solltest du diese Inhaltsstoffe auf jeden Fall vermeiden:

    • Bleichmittel
    • Chlor
    • Natriumlauryläthersulfat (SLES)
    • Phthalate
    • Künstliche Farbstoffe

    Stell dir vor, du wäschst ein kuscheliges Stofftier. Ein mildes Babywaschmittel wäre hier eine gute Wahl. Es ist sanft und ungefährlich für die empfindliche Nasen und Maul deines Hundes.

    Affiliate links / Bilder von Amazon Product Advertising API

    Manche Hundebesitzer schwören auch auf ein einfaches Hausmittel: Eine Mischung aus Wasser und weißem Essig. Das ist eine natürliche, umweltfreundliche Option, die auch noch desinfizierend wirkt. Perfekt, um all den Matsch und Dreck loszuwerden, kann aber dafür sorgen, dass das Spielzeug etwas ausbleicht und streng riecht!

    Wenn es um robustere Spielzeuge geht, wie Bälle oder Kauspielzeug aus Gummi, kannst du auch eine mildere Geschirrspülseife verwenden.

    Ein kleiner Tipp am Rande: Nach dem Waschen ist es super wichtig, dass das Spielzeug richtig trocknet. Du willst ja nicht, dass sich Schimmel oder Bakterien einnisten.

    Es ist daher am Besten, wenn du das Spielzeug für eine Weile in der Sonne oder auf der Heizung trocknen lässt, bevor du es deinem Hund wieder zum spielen gibst.

    Kann man Hundespielzeug in der Waschmaschine waschen?

    Jetzt stellst du dir vielleicht die Frage, die ich selber hatte: „Darf das eigentlich in die Waschmaschine?“

    Die gute Nachricht ist: Ja, bei vielen Spielzeugen ist es absolut möglich sie in der Waschmaschine zu waschen!

    Stoffspielzeug, wie Quietschtiere und Kuscheltiere, eignen sich oft wunderbar für eine Runde in der Waschmaschine.

    Bevor du sie aber in die Trommel wirfst, überprüfe das Spielzeug auf lose Teile oder Beschädigungen. Du willst ja nicht, dass sich etwas in der Maschine löst und ein kleines Chaos anrichtet.

    Am besten packst du das Stoffspielzeug in einen Wäschebeutel oder einen alten Kissenbezug. Das schützt sowohl das Spielzeug als auch deine Waschmaschine.

    Wähle bei der Waschmaschine ein sanftes Programm, wie zum Beispiel das für Feinwäsche oder Wolle, und vermeide zu hohe Temperaturen – sonst ist das Spielzeug vielleicht 2 Nummern kleiner am Ende.

    Kaltes oder lauwarmes Wasser reicht völlig aus, um das Spielzeug sauber zu bekommen, ohne es zu beschädigen.

    Was aber, wenn das Spielzeug aus Gummi oder Kunststoff ist? Hier ist ein bisschen Vorsicht geboten, denn oft sind diese Teile zu groß oder schwer, und können deine Waschmaschine beschädigen. Solche Spielzeuge sind meist besser dran, wenn du sie von Hand wäschst.

    Hundespielzeug wird in der Waschmaschine gewaschen

    Wie oft sollte man Spielzeug für den Hund waschen?

    Wenn dein Hund ein Draufgänger ist, der gerne im Schlamm spielt, oder wenn er das Spielzeug häufig im Mund hat, solltest du es mindestens einmal pro Woche reinigen. Bei ruhigeren Hunden oder Spielzeug, das weniger intensiv genutzt wird, reicht oft auch eine Reinigung alle zwei Wochen oder einmal im Monat.

    Stell dir vor, dein Hund hat ein Lieblingsspielzeug. Es begleitet ihn auf all seinen Abenteuern, vom wilden Herumtollen im Park bis hin zum gemütlichen Kuscheln auf dem Sofa.

    Mit der Zeit sammelt sich auf diesem treuen Spielgefährten eine ganze Menge an – Speichel, Schmutz, eventuell sogar ein paar Essensreste. Das ist natürlich alles andere als hygenisch.

    Deshalb ist das regelmäßige Waschen auch so wichtig. Bakterien und Schimmel können zu Magen-Darm-Problemen führen, und niemand will, dass sein Hund krank wird, oder?

    Außerdem kann sich auf schmutzigem Spielzeug Schimmel bilden, was besonders bei Spielzeugen aus Stoff oder Seil ein Problem sein kann.

    Neben der Gesundheit deines Hundes spielt auch die Sauberkeit deines Haushalts eine Rolle. Ein schmutziges Spielzeug kann unangenehme Gerüche verbreiten und sogar Flecken auf Möbeln oder Teppichen hinterlassen.

    Indem du das Spielzeug für deinen Hund also regelmäßig sauber machst schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe: Dein Hund bleibt gesund und dein Zuhause bleibt ebenfalls sauberer.

    Sollte man Hundespielzeug auch direkt nach dem Kaufen waschen?

    Du machst auf jeden Fall nichts falsch, wenn du Hundespielzeug direkt nach dem Kauf wäschst, um sicherzugehen, dass es sauber ist. Du weißt ja nie, wer es vorher angefasst hat oder ob es unterwegs schmutzig geworden ist.

    Ich persönlich wasche das Spielzeug meiner Hunde aber nicht immer sofort nach dem Kauf, sondern nur, wenn es extrem nach Chemikalien riecht oder schon etwas schmutzig aussieht.

    Bisher hatte ich mit dieser Herangehensweise keine Probleme und Hunde sind ja generell robuste Tiere, deshalb mache ich mir da recht wenig Sorgen.

    Aber natürlich ist mir bewusst, dass der vernünftigere Ansatz wäre, es erst sauber zu machen. Dafür bin ich aber zu ungeduldig und will lieber sofort wissen, wie das neue Spielzeug bei meinem Vierbeiner ankommt und ob er Spaß daran hat.

    Kostenlose Futterporben bei Hund und Haustier

    Kann man Hundespielzeug mit Desinfektionsmittel behandeln?

    Hundespielzeug mit Desinfektionsmitteln zu behandeln, ist normalerweise keine gute Idee. Viele Desinfektionsmittel enthalten Chemikalien, die für deinen Hund schädlich sein können.

    Wenn er das Spielzeug dann wieder im Mund hat, können diese Stoffe in seinen Körper gelangen. Besonders bei Welpen, die ja alles mögliche annagen und ausprobieren, ist das ein Risiko, weil ihr Körper zusätzlich noch nicht so resistent ist.

    Das heißt aber nicht, dass du Desinfektionsmittel bei ausgewachsenen Hunden verwenden kannst, diese kommen mit den Giftstoffen nur etwas besser klar, aber Gift bleibt Gift!

    Was du stattdessen machen kannst, ist, das Spielzeug mit milder Seife und Wasser zu reinigen. Es gibt auch spezielle Reinigungsmittel für Hundespielzeug, wie oben bereits besprochen.

    Gibt es Hausmittel um Hundespielzeug sauber zu bekommen?

    Hier sind einige einfache und effektive Möglichkeiten, wie du das Spielzeug deines Hundes mit Sachen sauber halten kannst, die du vielleicht schon Zuhause hast:

    1. Wasser und Essig: Eine Mischung aus Wasser und Essig ist ein Klassiker. Essig ist ein natürliches Desinfektionsmittel und hilft, Gerüche zu neutralisieren. Mische einfach gleiche Teile Wasser und weißen Essig in einer Schüssel und lass das Spielzeug darin einweichen. Dann gründlich abspülen. Diese Methode eignet sich besonders gut für hartes Spielzeug aus Gummi oder Plastik.
    2. Backpulver und Wasser: Für eine sanfte Reinigung, die auch Gerüche beseitigt, kann eine Paste aus Backpulver und Wasser sehr hilfreich sein. Einfach auf das Spielzeug auftragen, ein wenig einwirken lassen und dann gründlich abspülen. Das ist besonders gut für Stoffspielzeug geeignet.
    3. Natürliche Seife: Eine milde, natürliche Seife, wie zum Beispiel eine Castile-Seife, ist großartig für die Reinigung von fast allen Arten von Spielzeug. Sie ist sanft und ungefährlich für deinen Hund. Einfach das Spielzeug in einer Seifenwasser-Lösung einweichen und danach gut abspülen.
    4. Dampfreinigung: Wenn du einen Dampfreiniger hast, ist das eine hervorragende Möglichkeit, hartes Spielzeug zu desinfizieren, ohne Chemikalien zu verwenden. Der heiße Dampf kann Bakterien und Schmutz effektiv entfernen.
    5. Gefrieren: Für Stoffspielzeug, das nicht gewaschen werden kann, kann das Einfrieren eine Option sein. Einfach das Spielzeug in einen Gefrierbeutel legen und über Nacht einfrieren. Das tötet die meisten Keime ab und ist besonders hilfreich bei Spielzeug, das empfindlich auf Nässe reagiert.

    Wie wäscht man eine Hundedecke am besten?

    Das Wichtigste bei Hundedecken ist: Regelmäßig waschen! Nicht nur, weil wir unseren vierbeinigen Freunden ein sauberes Plätzchen gönnen wollen, sondern auch, weil sich da allerlei Gerüche und Bakterien sammeln können.

    1. Haare bereits im Vorfeld entfernen: Schüttel die Decke erst mal draußen kräftig aus. Damit kriegst du den Großteil der Haare und den losen Schmutz schon mal weg. Manche Leute nutzen auch eine Fusselrolle oder einen speziellen Tierhaar-Handschuh, um noch mehr Haare zu entfernen.
    2. Maschinenwäsche: Jetzt geht’s ab in die Waschmaschine. Aber Achtung: Nicht jede Decke ist maschinenfest. Schau besser zuerst auf das Pflegeetikett. Ist die Decke für die Maschine geeignet, nutze ein sanftes Waschprogramm und am besten ein mildes, hautfreundliches Waschmittel, wie bereits oben beim Spielzeug beschrieben.
    3. Temperaturwahl: Zu heiß sollte es nicht sein, um die Fasern zu schonen. 30 bis 40 Grad sind meistens optimal, es sei denn, du hast einen speziellen Grund, heißer zu waschen, wie z.B. bei Parasitenbefall.
    4. Extra-Spülgang: Manchmal lohnt sich ein zusätzlicher Spülgang, um sicherzugehen, dass wirklich alle Waschmittelreste raus sind. Gerade bei sensiblen Hunden kann das wichtig sein.
    5. Trocknen: Jetzt kommt’s darauf an, ob die Decke für den Trockner geeignet ist. Wenn ja, dann ab damit bei niedriger Temperatur. Falls nicht, am besten flach auslegen und an der Luft trocknen lassen, am besten draußen, aber nicht in der prallen Sonne – das führt dazu das das Material ausbleicht.

    FAQ

    Kann ich alle Hundespielzeuge in der Waschmaschine waschen?

    Nicht jedes Hundespielzeug ist für die Waschmaschine geeignet. Hartes Spielzeug und Spielzeug mit elektronischen Teilen sollten besser nicht in die Maschine. Weiche Spielzeuge aus Stoff oder Plüsch? Klar, die können meistens in die Waschmaschine. Schau aber immer auf das Etikett für spezielle Waschhinweise!

    Welches Waschmittel soll ich für Hundespielzeuge verwenden?

    Für Hundespielzeuge ist ein mildes, parfümfreies Waschmittel am besten. Dein Hund hat eine empfindliche Nase, also vermeide stark duftende Mittel. Ein sanftes Babywaschmittel oder ein hypoallergenes Waschmittel ist ideal. So bleibt das Spielzeug sauber und sicher für deinen vierbeinigen Freund.

    Bei welcher Temperatur sollte ich Hundespielzeug in der Waschmaschine waschen?

    Weiches Hundespielzeug wäschst du am besten bei einer niedrigen Temperatur, etwa 30 Grad Celsius. Das schützt das Material und sorgt dafür, dass das Spielzeug seine Form behält. Falls das Spielzeug sehr schmutzig ist oder es Hygienebedenken gibt, kannst du auch eine höhere Temperatur wählen, falls auf dem Etikett erlaubt.

    Wie trockne ich Hundespielzeuge nach dem Waschen?

    Nach dem Waschen kannst du weiche Hundespielzeuge an der Luft trocknen lassen. Leg sie einfach auf ein Handtuch oder häng sie draußen auf, wenn das Wetter schön ist. Vermeide den Wäschetrockner, da hohe Hitze das Material beschädigen kann. Hartes Spielzeug? Einfach abwischen und fertig!

    Gibt es besondere Tipps für hartes Hundespielzeug?

    Hartes Spielzeug wie Knochen oder Gummi-Spielzeuge kannst du einfach in warmem Seifenwasser einweichen. Eine weiche Bürste hilft bei hartnäckigem Schmutz. Anschließend gut abspülen und an der Luft trocknen lassen. Einfach, oder? So bleibt das Spielzeug sauber und bereit für das nächste Abenteuer mit deinem Hund!